Archaischer Bau aus weissem Kunststein — Hilti Art Foundation Vaduz

Montag, 1. April 2019, 19 Uhr
Fachgespräch mit Meinrad Morger (Morger Partner Architekten), Katja Dillier-­Kühn (Dr. Schwarz Consulting), Köbi Steiger (Gebrüder Hilti Bauunternehmung und Herbert Frisch (Betontechnologe)
Werkstückhalle, ZHAW Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Lagerplatz Halle 180, Tössfeldstrasse 11, 8401 Winterthur


Seit Mai 2015 ergänzt die Hilti Art Foundation mit ihrer bedeuten­den Sammlung das Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz. Der Neubau wird über dessen bestehendes Foyer erschlossen. Was bei vielen Erweiterungen eine komplexe Neuorganisation be­dingt, wurde hier von den Architekten über eine selbstverständ­lich anmutende Verbindung im Untergeschoss und ein 20 m hohes spektakuläres Treppenhaus meisterhaft gelöst. Wie sein Vorgänger präzise gesetzt, verbessert der weisse Kubus die stadträumliche Situation. Seine strahlend weisse Kunststein­fassade bildet mit der bestehenden schwarzen des Kunst­museums Liechtenstein ein kompositorisches Ensemble und macht die inhaltliche Verbindung ablesbar. Die geschliffene und polierte Oberfläche bringt den weissen Marmorzuschlag ans Licht und veredelt die schlichte Ortbetonfassade.

 

Flyer

 


 

 

Werkstückhalle, ZHAW Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Lagerplatz Halle 180, Tössfeldstrasse 11, 8401 Winterthur