Jeansdinge

11. November 2016 bis 11. Januar 2017
Sonderausstellung in der Sammlung S4
ZHdK Toni-Areal, Bibliotheken und Archive Ebene 5


JEANSDINGE
Katharina Hohmann und Katharina Tietze

 

Jeansdinge sind Gegenstände zwischen Alltags-, Pop- und Jugendkultur, die entweder aus Jeansstoff gemacht, mit Denim überzogen oder in Jeansoptik bedruckt sind. Oszillierend zwischen Fetisch, Design und Mutation, erzählt jedes Objekt seine eigene Geschichte von Funktion und Funktionslosigkeit, von Herkunft und Produktionsweisen, von Zeitlosigkeit oder zeitlicher Zuschreibung, von In- und Out-sein, von Übertragungen von High nach Low. Keine andere textile Hülle bietet soviel Projektionsfläche wie die Jeans; keine andere textile Materialikonographie ist derart beredt und universal.

 

Seit 2001 wird diese Sammlung von Katharina Hohmann (Künstlerin) und Katharina Tietze (Designerin) ständig erweitert. Erstmals zu sehen war sie 2003 in einem ehemaligen Zeitungskiosk in Weimar, dem K&K. Zentrum für Kunst und Mode (kkkiosk.de). Die Publikation zur Sammlung Denimpop. Jeansdinge lesen erschien 2013 im Berliner Merve Verlag.

 

Materialien in der Datenbank von MATERIAL ARCHIV zur Herstellung von Jeans.

 

Link zur Ausstellung

 

S4 Material-Archiv der ZHdK, Toni-Areal, Bibliotheken und Archive Ebene 5

 

 
ZHdK Medien- und Informationszentrum
Toni Areal
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich