Wachs – Tafeln und Blöcke
Eine Ausstellung im Werkstoffarchiv

Eröffnung: Sonntag, 19. Januar 2014, 14-18 Uhr,
Einführung: 15 Uhr
Ausstellung bis 23. Februar 2014


 

Wachs ist ein plastisches Material – verformbar und nachgiebig. Im übertragenen Sinn gilt dies auch für seine Definition. Wachs ist eine technologische Sammelbezeichnung, die für eine Fülle von Stoffen unterschiedlichster Herkunft und Zusammensetzung steht. Candelilla-, Woll-, Montan-, Mikro-, Polyethylen-, Japanwachs und weitere Wachssorten ergänzen ab dem Januar 2014 in Form von Materialmustern und Datensätzen die Sammlungen des Material Archivs.

In diesem Zusammenhang wird die neue Materialgruppe zusätzlich im Rahmen einer Ausstellung gezeigt. Mit Tafeln und Blöcken wird auf die Lieferformen von Wachsrohstoffen verwiesen, aber auch auf deren Verwendung als Schriftträger. Wachsschreibtafeln und Wachstafelbücher waren bis ins 15. Jahrhundert wichtige Informationsmedien. Als solche werden sie in der Ausstellung erneut eingesetzt und schaffen den Bezug zur Kunstbibliothek, zu Materialanwendungen und Inhalten, die im Umfeld der Kunstproduktion präsent sind.

 

 


Sitterwerk
Sittertalstrasse 34, St. Gallen