Email – die vollkommene Oberfläche

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 18 bis 19.30 Uhr
Vortragsabend mit anschliessendem Apéro
Werkstoffarchiv, Sitterwerk St. Gallen, Sittertalstrasse 34, CH-9014 St. Gallen


Glänzend, beständig und von intensiver Farbigkeit – so lassen sich die charakteristischen Qualitäten von Email in Kürze umschreiben. Ausführlicheres berichten am Donnerstag, 25. Oktober drei Gäste des Sitterwerks über das Material, das seine Eigenschaften durch die Verbindung einer Glasschmelze auf einem Metallträger erlangt. 

 

Ueli Fritz, Restaurator und Dozent an der Hochschule der Künste Bern, spricht über Erzeugnisse aus Email, Glas und Gold als materielle Symbole im frühen Christentum. Im Anschluss schlagen Sabrina Hirsiger, Geschäftsleiterin der Firma m&m public design und Argon Balaj, Emailleur desselben Betriebs, den Bogen zu aktuellen Anwendungsmöglichkeiten. Sie geben Einblicke in die Email-Produktion, die sie seit über 25 Jahren betreiben und zeigen Beispiele von Beschilderungen und Fassadengestaltungen. 

 

Der Anlass findet im Rahmen des Projekts «Metall-Oberflächen» statt, welchem sich das Werkstoffarchiv des Sitterwerks seit dem Frühjahr vertieft widmet. Email, dessen Oberfläche als Schriftträger, Korrosionsschutz und lebensmittelechte Beschichtung dienen kann, wird in diesem erweiterten Kontext der vielfältigen Methoden der Metalloberflächenbehandlungen thematisiert.  Nach den Referaten können eine Musterauswahl in der Materialsammlung und die temporäre Emailwerkstatt im Atelierhaus besichtigt werden, die für einen dreitägigen Workshop eingerichtet ist.

 

 

Siiterwerk St. Gallen, Sittertalstrasse 34, CH-9014 St. Gallen