Kunst und Material: Repräsentation, Stofflichkeit, Prozesse

Donnerstag/Freitag 01./02. November 2018
Interdisziplinäres Symposium
SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32 (Nähe Kreuzplatz), 8032 Zürich


In der Kunstwissenschaft ist zwar unbestritten, dass die materielle Beschaffenheit eines Artefakts Teil seiner Bedeutung und die Wahl von Material und Technik demnach eine künstlerische Entscheidung ist. Gleichwohl galt – aus ideen- und wissenschaftsgeschichtlichen Gründen – die gedankliche Entwicklung des Kunstwerks dessen konkreter materieller Ausgestaltung lange als übergeordnet. Erst mit der sozialgeschichtlich orientierten New Art History sowie materialikonografischen Forschungen von Thomas Raff und Monika Wagner im deutschsprachigen Raum erlangte die Stofflichkeit des Kunstwerks seit den 1990er Jahren erneute Aufmerksamkeit. Im englischen Sprachraum wiederum entstand die Technical Art History. Das führte insgesamt zu einer Annäherung der traditionell eigenständigen Disziplinen von Kunstgeschichte und Restaurierungswissenschaft.

Vor diesem Hintergrund soll diskutiert werden, wo die Potenziale und die Grenzen einer materialorientierten Kunstgeschichte liegen, bei welchen Gegenständen ein Zusammenwirken von kunsttechnologischer und kunsthistorischer Forschung produktiv wird und wo neue Arbeitsfelder liegen. Dabei interessieren insbesondere Fragestellungen, die mit Veränderungsprozessen im Kontext künstlerischer Strategien sowie beim Erhalt und bei der Wahrnehmung von Kunst, namentlich der zeitgenössischen, zu tun haben.

 


Mitwirkende:

Eva Bartsch, Mag. phil. / Mag. art. Projektrestauratorin, Kunsthaus Zürich / freiberufliche Konservatorin-Restauratorin

Nathalie Bäschlin, Dipl. Rest., Dr. des., leitende Restauratorin am Kunstmuseum Bern / Dozentin im Fachbereich Konservierung und Restaurierung, HKB

Karoline Beltinger, Dipl. Rest. Abteilungsleiterin Kunsttechnologie, SIK-ISEA

Christian Berger, Dr. phil., Johannes Gutenberg-Universität Mainz /Marie Skłodowska Curie Fellow, The Courtauld Institute of Art, London

Gesine Betz, Dipl. Rest., wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Konservierung und Restaurierung, HKB

Régine Bonnefoit, Prof. Dr., Professorin für zeitgenössische Kunstgeschichte und Museologie / Direktorin des Institut d’histoire de l’art et de muséologie, Université de Neuchâtel

Stefanie Bründler, M.A. Konservierung-Restaurierung Freiberufliche Konservatorin-Restauratorin

Magdalena Bushart, Prof. Dr., Professorin für Kunstgeschichte / Leiterin des Fachgebiets Kunstgeschichte am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der TU Berlin

Mirjam Deckers, Research Master Student Arts, Media and Literary Studies, University of Groningen / Conservator and documentalist at the Gunta Stölzl Archive

Roger Fayet, PD Dr. phil. Direktor, SIK-ISEA

Johannes Gfeller, Prof., Leiter des Masterstudiengangs Konservierung Neuer Medien und digitaler Information, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Susanne Graner, Dipl. Rest., Head of Collection and Archive, Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Florin Gstöhl, M.A. Konservierung-Restaurierung Forschungsassistent und Doktorand, Abteilung für Architekturgeschichte und Denkmalpflege, Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern

Patricia Hanimann, M.A. Konservierung-Restaurierung Konservatorin-Restauratorin, Atelier für Konservierung und Restaurierung zeitgenössischer Kunst Marc Egger, Bern / Stiftung SAPA, Zürich

 

Kathrin Harsch, M.A. Konservierung-Restaurierung Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Konservierung und Restaurierung, HKB / freiberufliche Konservatorin-Restauratorin

Vai van den Heiligenberg, M.A. Konservierung-Restaurierung Restauratorin Fotografie, Doerner Institut, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München

Hanna Hölling, Dr. phil., Lecturer in the History of Art and Material Studies, Department of History of Art, University College London

Regula Krähenbühl, lic. phil., Leiterin Wissenschaftsforum, SIK-ISEA

Anne Krauter, Prof. Dr. phil., Dozentin für Kunstgeschichte im Studiengang Konservierung und Restaurierung / Forschungsdozentin am Schwerpunkt «Materialität in Kunst und Kultur», HKB

Ann-Sophie Lehmann, Prof. Dr., Professor of Modern + Contemporary Art / Head of Department History of Art + Architecture, University of Groningen

Charlotte Matter, M.A. Kunstgeschichte Wissenschaftliche Assistentin und Doktorandin, Kunsthistorisches Institut der Universität Zürich

Franziska Müller-Reissmann, Mag. art. Kunstgeschichte Leiterin Material-Archiv und Lehrbeauftragte im Departement Design der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) / Inhaltliche Koordinatorin des Vereins Material-Archiv

Martina Pfenninger Lepage, Dipl. Rest., Leiterin Fachbereich Konservierung-Restaurierung von moderner und zeitgenössischer Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien

Saskia Quené, M.A. Kunstgeschichte Doktorandin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ERC-Projekt «Global Horizons in Pre-Modern Art», Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern

Claudia Röck, M.A. Konservierung-Restaurierung Doktorandin, University of Amsterdam

Anna Schäffler, M.A. Kunstgeschichte Doktorandin, Freie Universität Berlin

Sandra Sykora, Rechtsanwältin (D), M.A. Kunstgeschichte Beratung im Kunstrecht / Lehrbeauftragte Kunstrecht, Universität Basel

Monika Wagner, Prof. Dr., Professorin (i. R.) für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg

Stefan Wülfert, Prof. Dr. phil. nat., Leiter Fachbereich Konservierung und Restaurierung / Vizedirektor, HKB

 

 

Programm:

https://www.sik-isea.ch/Portals/0/Content/Veranstaltungen/SymposiumKunstundMaterial_Programm_DS_def.pdf?ver=2018-09-25-082205-753

 

 

Wilfrid Moser, Motocross (Detail),1962, Ölfarbe auf Gewebe, 130 x 97 cm, SIK-ISEA, Leihgabe der Stiftung Wilfrid Moser, © Stiftung Wilfrid Moser, Zürich