Plot in Plastilin

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18.30 Uhr
Öffentliche Führung mit Susanna Kumschick, Stv. Leiterin / Kuratorin


Wie kein anderes Material steht Plastilin für Metamorphose. Die mühelos formbare und weiche Knete kann spielend und rasch verändert werden und eröffnet gerade auch für den Animationsfilm seit jeher ein kreatives Paradies sondergleichen. Auch in der zeitgenössischen Kunst findet sich der vielfältig wandelbare und inspirierende Stoff, sei es in Installationen, Fotografien oder animierten Videoarbeiten; und im Produktedesign, aber auch als Vorlage für grafische Gestaltungen erfährt das modellierbare Plastilin dank seiner technischen Vorteile ebenso Verwendung.

 

 

 

Link zur Ausstellung

 
Gewerbemuseum
Kirchplatz 14
8400 Winterthur